Episodencover mit Georg und Renate

#30 Handwerk mit Renate Bleher: Flexibilität durch Teilzeit

Erfahrt, warum eine Ausbildung in Teilzeit nicht nur für handwerkliche Betriebe relevant ist, sondern beispielsweise auch für Banken, die Schwierigkeiten haben, genügend Mitarbeiter für ihre Filialen zu finden. Entdeckt die versteckten Chancen und Flexibilität, die das Konzept der Teilzeitarbeit Unternehmen bietet, die oft übersehen werden. Seid gespannt auf neue Perspektiven und Lösungsansätze in der Arbeitswelt.

Über Renate Bleher

In dieser Episode dürfen wir Renate Bleher als Gästin begrüßen. Seit 20 Jahren ist Renate bei der Konrad Knoblauch GmbH. Sie hat dort als technische Zeichnerin begonnen und ist heute Mitglied in der Geschäftsführung. Die Konrad Knoblauch GmbH hat 250 Mitarbeitende und liegt in Markdorf, Nähe des Bodensees. Knoblauch entwirft, plant und baut Räume, die begeistern. Mit großer Leidenschaft für Handwerk und Design. Die Projekte sind Läden, Hotels, Gaststätten, Büros und Wohnräume.

Über die Episode

In dieser Folge haben wir Renate Bleher zu Gast, um über Teilzeitarbeit, Verantwortung und Sinnhaftigkeit in der Arbeit zu sprechen.

Georg und Renate diskutieren die Bedeutung von Teilzeitarbeit nicht nur für handwerkliche Betriebe, sondern auch für Banken, die Schwierigkeiten haben, genug Mitarbeiter für ihre Filialen zu finden. Sie erörtern die verschiedenen Möglichkeiten, eine kaufmännische Ausbildung zu machen oder ungelernt zu beginnen und dann eine Weiterentwicklung in einem Ausbildungsberuf anzustreben. Dabei betonen sie, dass das Konzept der Teilzeitarbeit Unternehmen viele Chancen und Flexibilität bietet, aber oft nicht ausreichend beachtet wird.

Außerdem sprechen Georg und Renate über die DIY-Kultur, die in den letzten Jahren, insbesondere während der Corona-Pandemie, an Bedeutung gewonnen hat. Viele Menschen hatten plötzlich mehr freie Zeit zur Verfügung und begannen, handwerkliche Tätigkeiten zuhause selbst auszuführen. Sie diskutieren den Hype um die DIY-Kultur und das Bedürfnis der Menschen, etwas zu schaffen und stolz auf ihr Werk zu sein.

Des Weiteren gehen die beiden auf die Vier-Tage-Woche und ähnliche Ansätze ein, um die Arbeit attraktiver zu gestalten. Sie betonen, dass es eine Lösung gibt, die für viele Menschen in Deutschland funktionieren könnte, aber noch nicht ausreichend genutzt wird. Es wird appelliert, Ausbildung, Handwerk und Sinnhaftigkeit in der Arbeit neu zu denken und bestehende Lösungen weiter zu etablieren.

Zudem tauschen sich Georg und Renate über Durchlässigkeit in Berufen aus. Sie diskutieren die Schwierigkeiten, den Job zu wechseln und eine neue Ausbildung zu beginnen, insbesondere wenn man bereits im Leben weiter fortgeschritten ist. Renate gibt Einblick in die Möglichkeiten der dualen Ausbildung und wie diese genutzt werden kann.

Georg und Renate teilen auch ihre Gedanken über Veränderungsprozesse und Kulturentwicklungen in der Arbeitswelt. Sie betonen die Bedeutung von Verantwortung, Selbstreflexion und Sinnhaftigkeit in der Arbeit. Sie lassen die Zuhörerinnen und Zuhörer daran teilhaben, wie sie neue Perspektiven annehmen und den eigenen Werdegang infrage stellen.


Alle Links zu Renate Bleher:

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/renate-bleher-41b587119/

Unternehmen: https://www.knoblauch.eu/