Cover mit Conny und Georg

#10 Lernkultur mit Conny Hattula: Wie Teams erfolgreich gemeinsam lernen

In dieser Folge haben wir die Ehre, Conny Hattula, die Learning Enthusiastin und Podcast-Host von "Was lernst du", zu begrüßen. Erfahre, wie Conny ihre Leidenschaft für Lernen entdeckt hat und wie sie eine Kultur des gemeinsamen Lernens fördert.

Über die Episode

In dieser aufregenden Episode des CULTiTALK-Podcasts sprechen Georg Wolfgang und die Gastgeberin des Podcasts „Was lernst du“, Conny Hattula, über das faszinierende Thema Lernkultur.

Georg und Conny tauschen in dieser besonderen Folge ihre Rollen und sind nun im CULTiTALK zu hören. Der erste Teil des Gesprächs ist bei Connys Podcast zu hören. Gemeinsam erkunden sie Connys Perspektive auf Kultur und Lernen und geben wertvolle Einblicke in die Welt des Lernens.

Die Episode beginnt mit einem inspirierenden Austausch über die Bedeutung der Stärkenorientierung in der Entwicklung einer Lernkultur. Conny betont, dass Reflexionsfähigkeit sowohl auf individueller als auch auf kollektiver Ebene von entscheidender Bedeutung ist. Es ist wichtig, die eigenen Stärken und Schwächen zu kennen und einen sicheren Raum zu schaffen, um sich zu entfalten. Die beiden Sprecher betonen, dass dies nicht alleine möglich ist und dass ein unterstützender Partner essentiell ist, um voranzukommen. Sie diskutieren auch die Dynamiken in Teams und Organisationen, wo oft unbewusst agiert wird und die individuellen Rollen und Stärken nicht klar definiert sind. Georg und Conny sind sich einig, dass „Augenhöhe“ bedeutet, gemeinsam das volle Potential zu entfalten und gleichzeitig psychologische Sicherheit und Vertrauen innerhalb des Teams zu fördern. Für Conny ist eine solche Kultur einfach „geil“.

Ein weiterer interessanter Aspekt wird angesprochen: das „Lernglas“. Georg erklärt, dass das Lernglas ein Tool ist, um das alltägliche Lernen sichtbar zu machen. Man füllt es mit kleinen Dingen, die man im Alltag lernt, sei es eine neue Funktion, ein interessanter Podcast oder eine Optimierung im Arbeitsablauf. Das Lernglas dient dazu, im Team regelmäßig die gesammelten Lernelemente zu betrachten und so die kleinen Fortschritte sichtbar zu machen.

Im Verlauf der Episode teilen die Sprecher persönliche Erfahrungen und Erkenntnisse zum Thema Lernen. Conny berichtet, dass sie in der Schule und im Studium keine gute Schülerin war und froh war, als es vorbei war. Jedoch hat sie später das Konzept des „New Learning“ entdeckt, bei dem das Individuum in den Mittelpunkt gestellt wird und die Zusammenarbeit sowie die Entwicklung von zukunftsorientierten Fähigkeiten gefördert werden. Seit dieser Entdeckung hat Conny eine große Leidenschaft fürs Lernen entwickelt und beschäftigt sich kontinuierlich damit.

Zu diesem Zeitpunkt in der Episode teilt Georg eine spannende Frage mit Conny. Er betont, dass man auch dann erfolgreich sein kann, wenn man in der Schule nicht gut war. Georg und Conny sind sich einig, dass jeder seine eigenen Stärken hat und diese entdecken sollte. Conny fügt hinzu, dass das Lernen in der Schule nicht das einzige ist, was Erfolg im Leben definiert. Sie ermutigt die Zuhörer, ihre eigenen Interessen und Stärken zu erkennen, da sich diese oft später im Leben als wichtig erweisen.

Im weiteren Verlauf der Episode teilen Conny und Georg ihre Sichtweisen auf Kultur und Lernen im Team. Sie betonen die Bedeutung von Vertrauen und psychologischer Sicherheit beim gemeinsamen Lernen und Entwickeln. Offene Kommunikation und Teamreflexion sind essentiell, um effektiv gemeinsam zu lernen. Die Sprecher erwähnen auch, dass das gesamte Team, einschließlich der Teamleiter, aktiv am Lernprozess teilnehmen und gleichberechtigt behandelt werden sollte.

Zum Schluss betrachten Georg und Conny das Thema Vertrauen und psychologische Sicherheit in der HR-Learning-LinkedIn-Bubble. Sie teilen ihre Meinungen darüber, wie man sich nicht zu sehr von den betroffenen Teams entfernen sollte und dass man einen Raum schaffen sollte, in dem man sich nicht zweimal fragen muss, ob man etwas tun darf oder kann. Sie diskutieren auch das Konzept des Sich-Verwundbar-Machens und lehnen das falsche Bild von Professionalität ab, das dies oft erschwert.

Mit diesem spannenden Abschluss endet die Folge „Lernkultur mit Conny Hattula“ im CULTiTALK-Podcast. Georg und Conny haben in dieser besonderen Folge wertvolle Einblicke und Inspirationen rund um das Thema Lernkultur geteilt.

Wir hoffen, dass ihr diese Episode genossen habt und freuen uns darauf, euch bald wieder im CULTiTALK begrüßen zu dürfen. Vergesst nicht, unseren Gästen Conny Hattula weiterhin im Podcast „Was lernst du“ zu folgen, um noch mehr spannende Gespräche rund um das Thema Lernen zu entdecken.

Vielen Dank fürs Zuhören und bis zum nächsten Mal!

Alle Links zu Conny Hattula:

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/corneliahattula/

Was lernst du? Podcast: https://was-lernst-du.podigee.io/